PIR Sensoren – die klassische Bewegungsmeldertechnik

PIR SensorenIm Online Shop finde Sie eine Reihe von Bewegungsmeldern, die mit einem sogenannten PIR Sensor arbeiten. Bei diesem PIR Sensor handelt es sich um eine Schaltung im Gerät, sodass der PIR Bewegungssensor mit Infrarot arbeitet. Er kann als passiver Infrarot Sensor gekauft werden und bietet beste Eigenschaften für LED Strahler, die innen oder außen angebracht werden wollen. Welche Hersteller die besten Geräte bieten und worauf Sie beim Kauf noch achten sollten, verrät Ihnen der nachstehende Testbericht.

PIR Sensor Test 2017

Ergebnisse 1 - 17 von 17

sortieren nach:

Raster Liste

Die Grundlagen zum PIR Sensor

PIR SensorenWenn Sie sich im Shop einen PIR Sensor bestellen, dann erhalten Sie laut Bewertungen und Erfahrungen in erster Linie einen normalen und klassischen Bewegungssensor, der gerne innen und außen genutzt wird. Als Funktion wird hier immer angegeben, dass der Sensor passiv Infrarot ausstrahlt und somit LED Strahler oder andere Geräte anschaltet.

Dabei kann der Bewegungsmelder nicht nur LED tauglich sein, sondern auch mit einem Temperatursensor ausgestattet sein, der dann eine Temperaturmessung durchführt. Selbst die modernen und empfindlichen Präsenzmelder arbeitet mit einem Bewegungsmelder mit Infrarot – dem sogenannten PIR Sensor. PIR Sensoren haben eine eingeschränkte Reichweite und werden beim Verkauf meist mit einem Erfassungswinkel bemessen.

Der Erfassungswinkel gibt an, in welchem Winkel der PIR Sensor die Umgebung absuchen kann. Die Reichweite ist dabei meist festgelegt und kann in den meisten Fällen nicht umgestellt werden. Beim Einstellen des Winkels kann aber bestimmt werden, ob der PIR Sensor an der Wand oder an der Decke befestigt werden soll. Beim Anschließen an der Wand erhalten Sie meist einen Erfassungswinkel zwischen 90 und 240 Grad. An der Decke verschraubt erreicht der PIR Sensor einen Winkel von 360 Grad. Nach Erfahrungen der Kunden werden solche Modelle meist im Eingangsbereich eines Hauses angebracht. Präsenzmelder hingegen werden in Fluren angebracht.

Die Stromversorgung erfolgt dabei entweder via Stromkabel oder Batterie. Dabei muss immer überlegt werden, ob der Sensor im Unterputz oder auf dem Aufputz verschraubt wird. Auf dem Aufputz wird die Stromversorgung oft via Batterie vorgenommen, während Unterputz PIR Sensoren mit dem Stromnetz verbunden werden. Teils gibt es auch Modelle für die Steckdose, die dann einen USB Output besitzen.

PIR Sensoren werden häufig auch als Passive Infrared Modelle bezeichnet. In deutscher Sprache erhalten Sie die PIR Sensoren laut Test als PIR Bewegungssensor oder als klassisches Modul.

Die Funktion des Gerätes

In der Regel unterscheiden sich die PIR Sensoren nach zwei Einsatzgebieten. Einmal können Sie den Präsenzmelder als PIR Sensor bestellen, oder aber als PIR Melder.

Wenn Sie einen Präsenzmelder kaufen, erhalten Sie ein Modell, welches im Vergleich hohe Preise aufweist. Das hat den Grund, dass die Funktion des PIR Sensors wesentlich genauer ist. Der Präsenzmelder misst die Bewegung im Raum und bleibt so lange angeschaltet, solange Bewegung im Raum wahrgenommen wird. Der Temperatursensor vom PIR Sensor misst zudem, ob es sich beim Objekt im Raum um einen Menschen oder ein Objekt handelt. Diese Technik ist im Preisvergleich nicht ganz günstig, doch können Sie Präsenzmelder oft im Set mit anderen PIR Sensoren kaufen – so zeigt es der Test .

Neben dem Präsenzmelder als PIR Sensor gibt es dann noch den klassischen Bewegungsmelder. Der PIR Bewegungssensor springt immer dann an, wenn sich eine Person dem PIR Melder nähert. Meist wird solch ein Modell außen genutzt, um das Licht in Einfahrten zu regeln. Es gibt auch hier Modelle mit eingebautem Temperatursensor, doch ist dies laut Test nicht immer nötig. Im Außenbereich reichen oft auch einfache PIR Sensoren, die sämtliche Bewegungen registrieren und anschließend das LED Licht anschalten. Die Modelle sind billig im Einkauf, sind dabei aber nie schlecht verarbeitet. Sehr gute PIR Sensoren erhalten Sie beispielsweise vom Hersteller Panasonic.

Der Vergleich der Hersteller

Laut Testbericht gibt es den Hersteller Panasonic, der PIR Sensoren für den Heimbedarf herstellt. Wer etwas fitter mit der eigenen Programmierung eines solchen Bewegungsmelders ist, kann sich das Modul Raspberry Pi anschauen. Im Testbericht zeigt sich, dass der Raspberry Pi ein kleiner Computer ist, der ohne Probleme an das Netz der PIR Sensoren angeschlossen werden kann. Wer sich damit auskennt, ist mit diesem Gerät sicherlich sehr gut bedient – es wird immer wieder als Testsieger gehandelt.

Empfehlungen werden aber auch für den Hersteller Reichelt ausgesprochen. Reichelt bietet Ihnen eine große Auswahl von elektronischen Geräten und Kleinteilen und bietet deshalb auch PIR Sensoren für den kleinen Geldbeutel an.

Die Firmen Arduino und Visortech haben sich hingegen auf Sicherheit und PIR Sensoren spezialisiert. Hier erhalten Sie die PIR Sensoren mit den Titeln SB0061 oder SE-10, die allesamt unterschiedliche Eigenschaften besitzen. So gilt der PIR Sensor SB0061 als empfindliches Gerät, welches eine Verzögerung von gerade einmal 5 Sekunden aufweist.

Arduino Panasonic Visortech
Gründungsjahr 2009 1918 1989
Besonderheiten
  • hochwertige PIR Sensoren im Sortiment
  • Supportforum für Kunden
  • Panasonic legt großen Wert auf umweltfreundliche Produktion
  • für einige Produkte gibt es eine verlängerte Garantie
  • Marke der Pearl GmbH
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Vor- und Nachteile von PIR Sensoren

  • Standardmäßige Technik
  • Für Bewegungsmelder und Präsenzmelder
  • günstiger Anschaffungspreis
  • Sehr gute Reichweiten
  • Erfassungswinkel kann mittels Schaltung eingestellt werden
  • Präsenzmelder im Preisvergleich teuer

PIR Sensoren erweisen sich als klassische, aber effektive Bewegungsmelder für innen und außen

Bewegungsmelder für Innen und Außen gibt es viele im Shop. Die meisten Geräte arbeiten hier laut Testbericht mit einem PIR Sensor, welcher mit Infrarot-Sensoren arbeitet. Die Modelle sind preislich nicht sehr teuer. Lediglich die Präsenzmelder sind im Vergleich teurer als die normalen Bewegungsmelder, da diese mit einem empfindlichen PIR Sensor arbeiten.

Tipp! Suchen Sie Testsieger und andere Geräte im Shop, vergessen Sie dabei nicht den Blick in den Sale. Der Versand wird dann eingeleitet, wenn Sie die Angebote bestellt haben!

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Bewegungsmelder vs. Präsenzmelder
  2. Lichtleisten mit Bewegungsmelder – ideal für den Heimgebrauch
  3. Mini Bewegungsmelder – Bewegungsmelder zum Einbau
  4. Halogenstrahler mit Bewegungsmelder – die Außenbeleuchtung mit Halogen
  5. Doppelstrahler – die praktischen Doppel Halogenstrahler im Test
  6. Nachtlichter mit Bewegungsmelder – kleine Bewegungsmelder für Steckdosen
  7. Außenleuchte mit Bewegungsmelder – robusten Bewegungsmelder mit LED Licht
  8. LED Bewegungsmelder – der Bestseller unter den Bewegungsmeldern
  9. Zutrittsmelder – die simple Infrarot Alarmanlage
  10. LED Strahler mit Bewegungsmelder – das ideale Modell für Außen
  11. Akku Bewegungsmelder – Modelle mit Batterie betrieben
  12. Bewegungsmelder mit Alarm – die lauten Bewegungsmelder
  13. Bewegungsmelder für Innen – die empfindlichen  Indoor Bewegungsmelder
  14. Bewegungsmelder für Außen – die robusten Outdoor-Modelle
  15. Präsenzmelder – die Bewegungsmelder für öffentliche Gebäude