Infrarot Bewegungsmelder – die beliebteste Art von Bewegungsmeldern

Infrarot BewegungsmelderBewegungsmelder sind für viele Hausbesitzer heutzutage zum üblichen Standard geworden. Nicht nur, weil sie praktisch sind, sondern auch weil sie der eigenen Sicherheit dienen können. Innen wie außen können Sie melden, sobald eine Bewegung vonstattengeht. Wenn Sie auf der Suche nach einem Infrarotmelder sind, werden Sie im Test sicherlich fündig. Lesen Sie ruhig den jeweiligen Testbericht der Infrarotmelder, so erfahren Sie die Bewertungen der verschiedenen Angebote und können sich einen guten Überblick verschaffen. Beim Preisvergleich können Sie dann in Ruhe nach einem Angebot erkundigen, das günstig in der Anschaffung ist und gut im Test abschneidet.

Infrarot Bewegungsmelder Test 2017

Ergebnisse 1 - 34 von 34

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Infrarot Bewegungsmelder": (3.5 von 5 Sternen, 34 Bewertungen)

Einsatzmöglichkeiten für Infrarot Bewegungsmelder

Infrarot BewegungsmelderOb im Flur für die Nacht, draußen im Hof oder vorm Haus ab Einbruch der Dunkelheit. Die Einsatzmöglichkeiten für infrarote Bewegungsmelder sind sehr vielfältig. Grundsätzlich lassen sich die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten in Bewegungsmelder für den Innenbereich und für den Außenbereich unterscheiden. Bewegungsmelder für den Innenbereich können unter anderem genutzt werden für:

  • Lichtschalter: Innen wie außen können Bewegungsmelder als Lichtschalter benutzt werden. Bei jeder Bewegung geht das Licht an. Das ist, vor allem nachts, sehr praktisch und trägt auch zum Strom sparen bei, da das Licht wirklich nur an ist, wenn jemand in der Umgebung ist.
  • Badezimmer: Als komfortabel und hygienisch erweisen sich infrarote Bewegungsmelder im Badezimmer, wenn sie an einen Wasserhahn gekoppelt sind. Als Set sind im Handel Bewegungsmelder und Seifenspender mit integriertem Bewegungsmelder erhältlich.
  • Türen: Nicht nur in Geschäften, auch im Haus ist ein Einsatz von Bewegungsmeldern zur Türöffnung möglich.

Bewegungsmelder im Außenbereich finden sich zum Beispiel:

  • Für die Außenbeleuchtung: Hier geht es einerseits darum, sicher den Weg zum Haus zu finden, andererseits aber auch um die eigene Sicherheit zu Hause. So wird unwillkommener Besuch sofort abgeschreckt und Sie bemerken gegebenen falls, dass draußen das Licht angegangen ist.
  • Einbruchsmeldung: In Kombination mit einer Einbruchsmeldeanlage ist der Einsatz eines Bewegungsmelders sinnvoll.
  • Überwachung: Bewegungsmelder können an eine Überwachungskamera gekoppelt werden und dienen so der eigenen Sicherheit und auch dem Schutz des Grundstücks.

Die verschiedenen Bewegungsmelder im Überblick

Bewegungsmelder sind mit einem Sensor ausgestattet, der Bewegungen in einem bestimmten Bereich erkennt und darauf reagiert. Dabei unterscheidet man drei Arten von Bewegungssensoren:

  • Bewegungsmelder aktiv mit elektromagnetischen Wellen ( zum Beispiel HF oder Dopplerradar)
  • Bewegungsmelder mit Ultraschall
  • Passiver Bewegungsmelder Infrarot ( PIR-Bewegungsmelder)

Manche Bewegungsmelder bestehen auch aus einer Kombination zwischen passiver Infrarot Sensor und Ultraschall-Sensor. Einige moderne Modelle verfügen zusätzlich über einen Dämmerungssensor oder einen Näherungsschalter.

Wie funktioniert ein Bewegungsmelder Infrarot?

Infrarot Bewegungsmelder sind die am häufigsten angetroffene Art von Bewegungsmeldern. Sie werden auch als PIR-Bewegungsmelder und passiver Infrarot-Melder bezeichnet. PIR-Bewegungsmelder erfassen die Wärmestrahlung von Körpern. Der Unterschied zu HF-Sensoren besteht in dem Winkel, in dem sie am besten funktionieren. HF-Sensoren erfassen Personen, sie sich direkt frontal darauf zubewegen, am besten. PIR-Melder, beziehungsweise Bewegungsmelder Infrarot funktionieren am besten, wenn sich Personen quer darauf zu bewegen.

Ein PIR-Melder, auf Englisch passive infrared, also passiv infrarot bezeichnet, reagiert auf sich verändernde Körperwärme von Menschen oder Tieren in seinem erfassten Bereich. Wir Menschen, natürlich auch Tiere, strahlen Körperwärme und dadurch Strahlen im Infrarotbereich aus. Der PIR-Bewegungsmelder erkennt diese infrarote Strahlung meist in einem Winkel von 120° und reagiert, je nach Modell und Funktion verschieden. Diese Sensoren werden als passiv infrarot bezeichnet, da sie selbst keine Energie aussenden, wie beispielsweise Aktiv-Infrarotsensoren, sondern nur passiv infrarot sind, sie empfangen also nur die Strahlung. Die Sensorfläche liegt bei den meisten Modellen hinter einer Sammellinse, die zumeist eine milchige Kunststoffkuppel ist. Im Inneren ist ein Gitter integriert, dass wie durch ein Gitter eine infrarote Veränderung der Wärmestrahlung erkennt.

Viele Geräte verfügen über einen Dämmerungsschalter, damit sie ab dem Einbruch der Dunkelheit aktiv sind. Zudem gibt es Einstellungsmöglichkeiten zur Einschaltdauer, also wie lange das Licht an bleiben soll und zur Umgebungshelligkeit, was besagt ab welchem Grad der Dunkelheit der Sensor mit seiner Funktion beginnt.

Tipp! In Räumen mit einer eingebauten Fußbodenheizung ist vom Kauf eines infraroten Sensors abzuraten. Die Wärme, die vom Boden ausgeht, kann die Funktion des vom Infrarotmelder negativ beeinflussen.

Steinel Elro Merten
Gründungsjahr 1959 1985 1906
Besonderheiten
  • verschiedene Produktlinien für den Industrie- und Heimbedarf
  • der Versand erfolgt weltweit
  • Garantie von drei Jahren
  • Unterstützen die Präventionsarbeit der Polizei-Gewerkschaft
  • großes Sortiment an Bewegungs- und Hitzemeldern
  • Produkt-Kataloge online downloadbar

Sind infrarote Bewegungsmelder sicher?

Achten Sie beim Kauf darauf, dass ein passiver Infrarot-Bewegungsmelder eine VdS-Zulassung besitzt. VdS steht für „Vertrauen durch Sicherheit“ und ist eine unabhängige Institution für Brandschutz und Sicherheit. Das Zeichen steht für die Zulassung des Systems von dieser Institution und wird auf Empfehlungen der Polizei verkauft. Teilweise verfügen Bewegungsmelder über eine Abdecküberwachung. Somit ist es kaum mehr möglich, einen Infrarot Bewegungsmelder austricksen zu können. Dieser Melder springt an, sobald eine Sprühsubstanz oder ein Objekt, wie ein Tuch oder Ähnliches, über den Sensor gelegt wird.

Tipp! Für Einbruchsmeldeanlagen werden spezielle Bewegungsmelder angeboten, die nicht sofort reagieren, um Fehlalarme zum Beispiel durch Tiere, zu vermeiden.

Welche Bewegungsmelder erhalten im Test sehr gute Bewertungen?

Neben dem Testsieger bietet Ihnen der aktuelle PIR-Melder Test eine Reihe an ausgezeichneten Geräten, die Erfahrungen zufolge, beste Arbeit leisten. Im Folgenden einige der Top PIR-Bewegungsmelder:

  • IS 180-2
  • IS 140-2
  • IS130-2
  • IS NM 360
  • IS 360 D TRI
  • IS 240 DUO
  • SensIQ

Vor- und Nachteile eines Infrarot Bewegungsmelders

  • verfügen oftmals über eine integrierte Kamera
  • und Nachtsichtmodus
  • akustischer Alarm
  • viele Modelle benötigen eine stetige Stromversorgung

Wo Sie einen Bewegungsmelder Infrarot kaufen können

Vor dem Kauf ist erstmal Recherchieren gefragt. Nach Möglichkeiten lesen Sie einige Bewertungen und Testberichte im Online-Shop. Mit etwas Glück teilen Ihre Freunde und Kollegen ja Ihre eigenen persönlichen Erfahrungsberichte mit Ihnen. So haben Sie die Chance, Vor- und Nachteile zu erfahren, die nicht immer sofort ersichtlich sind. Greifen Sie beim Infrarot Bewegungsmelder kaufen nicht unbedingt auf das erstbeste Angebot, das sehr billig zu erhalten ist, zurück. Nachher gibt es nur Ärger mit Fehlalarmen oder Ähnlichem. Sobald Sie sich für einen Infrarotmelder entschieden haben, können Sie einen Vergleich der Preise durchführen. Beim Bestellen per Versand ist Ihr Infrarot Bewegungsmelder binnen weniger Tage bei Ihnen zu Hause.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. So werden Bewegungsmelder überlistet
  2. Bewegungsmelder vs. Präsenzmelder
  3. Einsatzmöglichkeiten von Bewegungsmeldern
  4. Lichtleisten mit Bewegungsmelder – ideal für den Heimgebrauch
  5. LED Streifen mit Bewegungsmelder – Farbe ins Dunkel bringen
  6. Nachtlichter mit Bewegungsmelder – kleine Bewegungsmelder für Steckdosen
  7. Außenleuchte mit Bewegungsmelder – robusten Bewegungsmelder mit LED Licht
  8. LED Bewegungsmelder – der Bestseller unter den Bewegungsmeldern
  9. Zutrittsmelder – die simple Infrarot Alarmanlage
  10. LED Fluter mit Bewegungsmelder – Bewegungsmelder mit starker Lichtleistung
  11. LED Strahler mit Bewegungsmelder – das ideale Modell für Außen
  12. Bewegungsmelder mit Alarm – die lauten Bewegungsmelder
  13. PIR Sensoren – die klassische Bewegungsmeldertechnik
  14. Bewegungsmelder für Innen – die empfindlichen  Indoor Bewegungsmelder
  15. Bewegungsmelder für Außen – die robusten Outdoor-Modelle